simply im Check: Handytarife, Angebote & Kostenfallen

simply Allnet FlatFlatXS 300x250

simply und günstig: So wirbt der Discount-Mobilfunkanbieter simply für seine Smartphone-Tarife. Simply möchte vor allem mit sehr preiswerten, monatlich kündbaren Allnet-Flatrates für das auf sich aufmerksam machen. Doch wie einfach und gut ist der Anbieter wirklich? Der simply Test stellt Handytarife sowie Angebote vor und deckt Kostenfallen auf.

simply: Handytarife & Angebote im Überblick

simply startete ursprünglich als Prepaid-Anbieter. Im Jahr 2005 brachte der Mobilfunk-Discounter dann als erster deutscher Anbieter einen Handytarif ohne Grundpreis, ohne Mindestumsatz und mit flexibler Vertragslaufzeit auf den Markt. Mittlerweile erhalten Smartphone-Nutzer auch Allnet-Flatrates und LTE-Datentarife über den Discounter. Hinzu kommen einige eigene D-Netz-Tarife sowie ein Minutentarif. Alle Tarife lasen sich auch mit einem Smartphone nach Wahl kombinieren. Hier gibt es alle Tarife im Test:

Die LTE Allnet-Flatrates im Test

Die simply LTE Allnet-Flatrates zeichnen sich durch ihre kurzen Laufzeiten aus. Jede Allnet-Flat lässt sich mit einer Frist von vier Wochen kündigen, Kunden müssen sich also nicht für 24 Monate an den Anbieter binden.

Vier LTE Allnet-Flatrates stehen zur Auswahl. Gespräche in alle deutschen Handynetze sowie ins Festnetz sind bei allen inklusive, ebenso wie SMS. Der Unterschied liegt im LTE-Datenvolumen. Der günstigste Tarif für 6,49 Euro im Monat bringt 500 MB Datenvolumen mit, darüber hinaus gibt es 1,5 GB (9,99 Euro), 3 GB (12,49 Euro) und 10 GB Datenvolumen (24,99 Euro). Je nach Netzabdeckung surfen Sie mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 MBit/s.

Ebenfalls inklusive gibt es ein Europa-Paket, das eine Telefonie- und SMS-Flat für Gespräche nach Deutschland und im Reiseland und zusätzliches Datenvolumen mit einschließt. Eine MultiCard, um einen Handy-Tarif mit mehreren Geräten zu nutzen, gibt es gegen Aufpreis, lediglich im Tarif LTE 3000 ist diese bereits enthalten. Für die LTE Allnet-Flat fällt eine einmalige Anschlussgebühr von 19,99 Euro an.

Durch verschiedene Aktionen möchte simply seine LTE Allnet-Flats noch attraktiver machen. Zeitweise gibt es so zum Beispiel alle Flatrates zum halben Preis oder 15 GB Datenvolumen für 24,99 Euro im Monat.


Der Handytarif simply clever 8 cent plus im Test

Mit simply clever 8 cent plus hat der Anbieter auch einen Minutentarif ohne monatlichen Grundpreis im Sortiment. Wie der Name schon vermuten lässt, kostet jede Gesprächsminute und SMS 8 Cent. Teurer wird es, wenn Sie im Internet surfen möchten: 49 Cent berechnet simply für jedes verbrauchte Megabyte. Als einmaliger Startpaketpreis fallen 4,95 Euro an, dafür gibt es aber 5,00 Euro Startguthaben. Bei Rufnummernmitnahme erhalten Sie einen Bonus von 25 Euro.

D-Netz Tarife im Test

Neben den Allnet-Flatrates bietet simply auch eigene D-Netz Tarife an. Im Test zeigen sich diese jedoch als weniger preisgünstig. Auch die D-Netz Tarife sind monatlich kündbar. Fünf solcher Tarife stehen zur Auswahl:

  • All-in XS smart: 100 MB Datenvolumenvolumen, 50 Inklusivminuten, 50 SMS für 6,95 Euro pro Monat
  • All-in XM smart: 300 MB Datenvolumen, 100 Inklusivminuten, 100 SMS für 9,95 Euro
  • All-in XL smart: 500 MB Datenvolumen, 250 Inklusivminuten, 250 SMS für 16,95 Euro
  • Flat XS smart: 500 MB Datenvolumen, Telefon-Flat, 9 Cent pro SMS für 19,95 Euro im Monat
  • Flat XM smart: 1 GB Datenvolumen, Allnet-Flat und SMS-Flat für 27,95 Euro

Die einmalige Anschlussgebühr beträgt 19,95 Euro.

LTE-Datentarife im Test

Schließlich hat simply auch LTE-Datentarife im Sortiment, die Sie zum Beispiel für einen UMTS-Surfstick buchen können. Zur Wahl stehen 1, 2, 3 oder 5 GB LTE-Datenvolumen. Die Kosten beginnen bei 6,99 Euro und reichen bis zu 17,99 Euro.

Bei den LTE-Datentarifen können Sie außerdem zwischen monatlicher kündbaren Varianten und 24 Monaten Vertragslaufzeit wählen. Die Tarife mit 24 Monaten Laufzeit sind im ersten Jahr wesentlich preiswerter als die monatlich kündbaren Varianten. Für 1 GB LTE-Datenvolumen zahlen Sie zum Beispiel 2,99 Euro im Monat, für 5 GB 9,99 Euro im Monat. Nach 12 Monaten sind die monatlichen Gebühren jedoch genauso hoch wie bei den monatlich kündbaren Tarifen.

Wer steckt hinter simply?

simply gehört zur Drillisch Online AG, eine 100%-tiges Tochterunternehmen des börsennotierten Mobilfunk-Serviceproviders Drillisch AG. Die Drillisch AG hat ihren Sitz im Maintail in Hessen und bietet seit 1997 Mobilfunktarife an. Zum Provider gehören unter anderem auch die Marken smartmobile, maXXim, DiscoTel und DeutschlandSIM.

Welches Netz verwendet simply?

Für die LTE Allnet-Flats verwendet simply das o2-Netz der Telefónica. Im Test zeigt sich das o2-Netz etwas schwächer als das D-Netz von Telekom oder Vodafone. Vor allem in Ballungsgebieten zeichnet es sich aber dennoch durch eine gute Erreichbarkeit aus. In größeren Städten stehen in der Regel auch LTE-Geschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s zur Verfügung. In ländlichen Regionen ist die Netzabdeckung dagegen weniger gut. Kann keine Verbindung mit dem o2-Netz aufgebaut werden, wechselt das Smartphone aber automatisch ins Netz von Kooperationspartner E-Plus. Die Gesprächsqualität im o2-Netz schneidet im Test stets gut ab.

Wer einen der D-Netz Tarife von simply wählt, telefoniert und surft im D2-Netz von Vodafone. Das D2-Netz ist in Deutschland sehr gut ausgebaut, im Test unterschiedlicher Fachzeitschriften erreicht Vodafone daher immer wieder Bestnoten. Leichte Schwächen bestehen jedoch in der Gesprächsqualität.

Kann ich meine Rufnummer zu simply mitnehmen?

Möchten Sie sich nicht an eine neue Mobilnummer gewöhnen und Ihre alte Rufnummer mitnehmen, macht simply dies möglich. Für die Rufnummernmitnahme stehen zwei Varianten zur Auswahl:

  • Die Rufnummernmitnahme zum Vertragsende: Dafür müssen Sie Ihr altes Vertragsverhältnis bereits beendet haben. Frühestens 120 Tage vor und spätestens 85 Tage nach Vertragsende können Sie die Rufnummernmitnahme beantragen.
  • Die sofortige Mitnahme der Rufnummer: Hierfür müssen Sie eine „vorzeitige Rufnummernfreigabe“ bei Ihrem Provider beantragen. Wird diese gewährt, läuft der alte Vertrag mit neuer Rufnummer weiter und die alte Nummer ist frei zur Mitnahme.

Die Rufnummernmitnahme beantragen Sie während der Bestellung im zweiten Bestellschritt „Vertragsdaten“. Im persönlichen Online-Servicezentrum können Sie die Rufnummernmitnahme auch nachträglich beantragen.

simply erhebt für die Rufnummernmitnahme keine Gebühren, jedoch kann der vorherige Provider dafür Kosten in Rechnung stellen. Einen Wechselbonus für die Rufnummernmitnahme erhalten Sie nur im Minutentarif clever 8 cent plus. Der Bonus in Höhe von 25 Euro wird mit Ihrer Mobilfunkrechnung verrechnet. Nicht genutztes Guthaben verfällt nach sechs Monaten.

Kostenfallen bei simply

Hohe Anschlusspreise, versteckte Kosten: Für unseren Test haben wir uns auch angesehen, welche Kostenfallen bei simply eventuell bestehen.

Einmaliger Anschlusspreis

simply erhebt grundsätzlich einen einmaligen Anschlusspreis. Für die LTE Allnet-Flats liegt dieser bei 19,99 Euro. Da der Provider Ihnen aber einen Wechselbonus von 20,00 Euro gutschreibt, fällt dies kaum ins Gewicht. Der Minutentarif clever 8 cent plus kostet Sie einen Startpaketpreis von 4,95 Euro, der durch 5,00 Euro Startguthaben wieder aufgehoben wird.

Für die D-Netz Tarife fällt ein einmaliger Anschlusspreis von 19,95 Euro pro Monat an. Da es keinen Wechselbonus gibt, erweisen sich die D-Netz Tarife im Test als vergleichsweise teuer. Für die LTE-Datentarife beträgt der einmalige Anschlusspreis sogar 29,99 Euro.

Datenautomatik

Alle LTE Allnet-Flatrates kommen mit Datenautomatik daher. Ist das Inklusivvolumen verbraucht, erhalten Sie bis zu drei Mal im Monat 100 MB zusätzliches Datenvolumen automatisch gutgeschrieben. Dafür fallen jeweils 2,00 Euro an. Wer nicht aufpasst und die Datenautomatik nicht deaktiviert, zahlt also eventuell 6,00 Euro zusätzlich im Monat. Haben Sie auch diese 300 MB verbraucht, bekommen Sie per SMS 1 GB Datenvolumen für 4,99 Euro angeboten.

Die Datenautomatik lässt sich jedoch abbestellen. Sie können diese nach Freischaltung des Tarifs schriftlich, per Anruf bei der Kunden-Hotline oder in der persönlichen Servicewelt deaktivieren. Damit Sie wissen, wenn Ihr Inklusivvolumen zur Neige geht, erhalten Sie zudem eine SMS, sobald Sie 80 Prozent Ihres Datenvolumens verbraucht haben.

Höhere Kosten im 2. Jahr der Vertragslaufzeit

Eine Kostenfalle verbirgt sich hinter den LTE-Datenverträgen mit 24 Monaten Laufzeit. Auf den ersten Blick erscheinen diese wesentlich günstiger als die monatlich kündbaren Varianten. Nach Ablauf von 12 Monaten allerdings fallen für beide Optionen genau dieselben monatlichen Kosten an.

Sonderrufnummern kosten extra

Eine Allnet-Flatrate ermöglicht kostenfreie Gespräche in alle deutschen Handynetze und ins deutsche Festnetz. Für Sonder- und Servicerufnummern können jedoch Kosten anfallen. Achten Sie daher genau auf die Angaben im Kleingedruckten, bevor Sie Sonder- und Servicerufnummern wählen und tätigen Sie derartige Anrufe im Zweifel vom Festnetz aus. Rückrufe aus der Mailbox sowie Anrufumleitungen sind ebenfalls kostenpflichtig.

Positiv fällt im simply Test jedoch auf, dass die Drittanbietersperre bereits eingerichtet ist.

Handyvertrag bei simply kündigen

Ein weiteres positives Detail im Test: Die Kündigung des Mobilfunkvertrags funktioniert sehr einfach. Die Kündigung muss jeweils in Schriftform erfolgen. Senden Sie dafür ein ausgefülltes Muster-Kündigungsschreiben, am besten per Einschreiben, an:

Drillisch Telecom GmbH
Wilhelm-Röntgen Str. 1-5
63477 Maintal

Alternativ können Sie die Kündigung auch über das Online-Kontaktformular oder in der persönlichen Servicewelt vornehmen. Sie erhalten zeitnah eine schriftliche Kündigungsbestätigung.

Bei monatlich kündbaren Tarifen gilt eine Frist von 30 Tagen vor Ende des Kalendermonats. Bei Verträgen mit 24 Monaten Laufzeit müssen Sie eine Kündigungsfrist von drei Monaten vor Ende der Vertragslaufzeit einhalten, ansonsten verlängert sich der Vertrag automatisch um weitere 12 Monate.

Kontakt & Hotline zum simply Kundenservice

Viele Fragen und Probleme lassen sich bereits in der persönlichen Servicewelt, dem Online-Kundenportal von simply, klären. Wer hier keine Antworten findet, kann sich an verschiedene Service-Hotlines wenden:

  • für Bestellungen: 06181 7074 011, erreichbar von Montag bis Samstag, 8 Uhr bis 22 Uhr
  • die allgemeine Kunden-Hotline: 06181 7074 010, täglich von 00:00 bis 24:00 Uhr
  • für die Sperrung der SIM-Karte: 06181 7074 044, täglich von 00:00 bis 24:00 Uhr
  • darüber hinaus können Sie das Kontaktformular unter https://www.simplytel.de/vB/hilfe/Kontakt nutzen

Im Test erweist sich die Hotline als sehr gut erreichbar, die Wartezeit beträgt in der Regel nur wenige Minuten.

Ihre Erfahrungen mit simply?

Der Discount-Anbieter punktet im Test mit monatlich kündbaren LTE Allnet-Flatrates zu tatsächlich günstigen Preisen. Sie telefonieren im recht gut ausgebauten o2-Netz. Die D-Netz Tarife im Vodafone-Netz heben sich im Test dagegen kaum positiv vom Angebot der Konkurrenz ab.

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Mobilfunkanbieter simply gemacht? Wir freuen uns über Ihren Erfahrungsbericht im Kommentarbereich.