Telekom bietet europaweite Flat ab 1. Juli 2014

05 Jun Telekom bietet europaweite Flat ab 1. Juli 2014

Telekom All inclusiveBei der deutschen Telekom gibt es ab dem 1. Juli 2014 eine wahre Tarifrevolution, denn mit der Tarifoption „All inclusive“ ist es allen Vertragskunden möglich, auch im europaweiten Ausland nicht auf die gewohnte Leistung zu verzichten. Auf Geschäftsreisen oder im Urlaub kann somit unbegrenzt telefoniert, gesurft und gesimst werden, denn die bisher nur national geltenden Leistungen werden einfach ins Ausland mitgenommen. Diese Euroflats sind dabei noch nicht einmal sonderlich teuer, denn die Deutsche Telekom bietet die Tarifoption schon ab 5,00 Euro monatlich an.

Was verbirgt sich hinter der Tarifoption „All inclusive“?

Bereits Ende April 2014 wurde die neue Tarifoption der Deutschen Telekom namens „All inclusive“ offiziell angekündigt. Dabei handelt es sich grob gesagt um eine Reisetasche für Ihren Handyvertrag, denn mit gebuchter Option gibt es für Ihre gebuchten Leistungen innerhalb der EU keine Grenzen mehr. Ganz gleich, ob Sie auf Geschäftsreise in Frankreich oder im Urlaub in Schweden sind – mit der „All inclusive“ Tarifoption nehmen Sie Ihre Flat mit in das europäische Ausland und können auch vor Ort endlos telefonieren, simsen und surfen. Und das ganz ohne Roamingkosten.

Was kostet die Tarifoption „All inclusive“ der Deutschen Telekom?

Im Laufe der offiziellen Bekanntgabe der neuen Tarifoption hat die Deutsche Telekom selbstverständlich bereits die Kosten für die „All inclusive“ Tarifoption bekanntgegeben. Es gibt ab dem 1. Juli 2014 zwei verschiedene Abrechnungsmodelle, eines mit einer Laufzeit von 12 Monaten und ein flexibles Modell ohne Laufzeit.

  • Bei der Abrechnungsvariante mit 12 Monaten Laufzeit werden monatlich 5,00 Euro Aufpreis für die Tarifoption erhoben. Diese Variante eignet sich besonders für Telekom-Kunden, die häufig im Ausland unterwegs sind.
  • Das Modell ohne Vertragslaufzeit kostet mit 19,95 Euro pro Monat deutlich mehr und ist daher besser für Urlaubsreisende geplant.

Sofern Sie also nicht mehr als 3x jährlich im Ausland sind, lohnt sich eher die flexiblere Variante. Falls bei Ihnen jedoch auch spontan ein kurzer Auslandsaufhenthalt, Städtetrip oder ähnliches dazwischenkommt, sind Sie mit der Variante mit 12 Monaten Laufzeit besser beraten.

In welchen Tarifen kann die Tarifoption gebucht werden?

Darüber gibt es momentan noch einige Unstimmigkeiten, denn der Kundenservice der Telekom und die Pressestelle geben unterschiedliche Informationen heraus. Fakt ist jedoch, dass die „All inclusive“ Tarifoption in allen neuen Telekom Complete Comfort Tarifen gebucht werden kann. Ob und inwieweit auch Kunden der alten Complete Mobile Tarife in den Genuss der Option kommen können, erfragen Sie am Besten direkt beim Kundencenter der Deutschen Telekom.

Was sind die Alternativen der Deutschen Telekom?

Nach wie vor gibt es die Datenpässe der Telekom, die jeweils täglich oder wöchentlich hinzugebucht werden können. Auch die Konditionen der bereits bestehenden Datenpässe wurden geändernt. Ab sofort gibt es die folgenden beiden Pässe:

  • Der Travel & Surf Day Pass M enthält 50 MB, gilt 24 Stunden lang und kann weltweit zum Preis von 2,95 Euro pro Pass gebucht werden.
  • Der Week Pass enthält 150 MB Datenvolumen, gilt innerhalb Europas exakt 7 Tage lang und kann für 14,95 Euro pro Pass bestellt werden.

Prepaidkunden können darüber hinaus für 6,95 Euro den Tagespass M mit 50 MB Datenvolumen buchen. Alle Pässe können entweder telefonisch über die Kundenhotline, über die Travel & Surf App der Telekom oder via SMS gebucht werden. Sobald Sie im Ausland sind, erhalten Sie automatisch eine SMS mit weiteren Informationen dazu.

Jannik Degner
Hallo, ich bin Jannik und Gründer von allnetflats-in-deutschland.de – bereits seit 2013 berichte ich hier über Allnet Flats, andere Mobilfunktarife, News aus der Welt der Telekommunikation, besondere Schnäppchen und alles, was sonst noch interessant ist.

Ich nutze übrigens ein iPhone 6 zusammen mit dem einem MagentaMobil Tarif der Deutschen Telekom. Aber da ist bald ein Wechsel geplant – bei den günstigen und guten Angeboten, dies es derzeit gibt, lohnt sich das in jedem Fall! 😉

Falls Sie Fragen haben, kontaktieren Sie mich gerne oder hinterlassen Sie einen Kommentar. Ich freue mich darauf!

2 Kommentare
  • Dieter Schall
    Veröffentlicht am 23:40h, 10 September Antworten

    Hallo,
    ich habe einen Telekom Standardtarif, telefoniere meist per Handy (Vertrag bei debitel (D1)) mit Europa Flatrate.
    Nun möchte ich meine Telekomnummer zur Rufweiterleitung zu meinem Handy verwenden, um meinen Kunden nur den deutschen Festnetztarif zuzumuten.
    Wie gehe ich am besten vor um für diese Standardnummer nun zu meinem Handynummer eine nationale Flaterate zu bekommen?

    Danke für Ihre Mühe, Unterstützung und den Tipp.

    Mit freundlichem Gruß,

    Dieter Schall

    • Jannik
      Jannik
      Veröffentlicht am 12:09h, 11 September Antworten

      Hallo Herr Schall,

      wenn ich Sie richtig verstehe, möchten Sie Ihre bestehende Festnetzrufnummer auf Ihre Mobilfunknummer weiterleiten. Normalerweise werden dafür Kosten direkt auf Ihrer Festnetz-Rechnung erhoben und zwar in den Rahmen, den Sie auch zahlen, wenn Sie von Ihrem Festnetz eine deutsche Handynummer anrufen. Falls Sie sich bei aktivierter Anrufweiterleitung im Ausland befinden wird es für Sie allerdings noch teurer. Einen interessanten Bericht im Support-Forum der Telekom zu diesem Thema finden Sie hier: https://forum.telekom.de/foren/read/service/service/sonstiges/kosten-fuer-rufumleitung-vom-festnetz-zu-mobilfunk,158,11126429.html

      Eine Alternative wäre der neu vorgestellte Tarif der Telekom namens Magenta Mobil L Plus, der neben einer Allnet Flat, SMS Flat und Internet Flat auch eine kostenfreie Festnetzrufnummer enthält. Alle Verbindungen auf diese Festnetzrufnummer werden zu Ihrem Handy weitergeleitet. Informationen zu den MagentaMobil Tarife gibt es hier. Bei mobilcom-debitel gibt es eine deutschlandweit geltende Festnetzrufnummer mit Umleitung auf Ihr Handy meines Wissens nach nicht.

      Ich hoffe, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte!
      Beste Grüße,

      Jannik von allnetflats-in-deutschland.de

Schreiben Sie einen Kommentar