congstar Allnet Flat weiterhin ohne Datenautomatik

congstar Datenautomatik

23 Sep congstar Allnet Flat weiterhin ohne Datenautomatik

Seit heute gibt es die neuen congstar Smart und Allnet Flatrate Tarife. Dazu hat sich die Telekom-Tochter bereits geäußert und erklärt, dass auch das neue Tarifportfolio ohne congstar Datenautomatik auskommen wird. congstar bietet also weiterhin in allen Handytarifen eine reguläre Internet Flatrate mit bis zu 2 GB Datenvolumen und maximal 42 MBit/s Surfspeed an – diese Leistungen werden allerdings nur dann erreicht, wenn der congstar Datenturbo (bereits bekannt aus den Prepaid Tarifen) für 5,00 Euro Aufpreis im Monat dazugebucht wird.

congstar verzichtet auf Datenautomatik

Die von den Mitbewerbern gefahrene Linie der Datenautomatik wird es bei congstar auch in Zukunft nicht geben. Für viele Verbraucher, die auf der Suche nach einem Handytarif im D1-Netz sind, ist dies eine gute Nachricht, denn eine congstar Datenautomatik – wie sie beispielsweise Drillisch, BASE oder o2 verankern – kann zu Mehrkosten führen. Dies geht aus der Pressemitteilung hervor, die congstar zum Launch des neuen Tarifportfolios herausgegeben hat. Darin heißt es „Eine Datenautomatik mit zusätzlichem kostenpflichtigem Daten­volumen ohne Zustimmung des Kunden gibt es bei congstar nicht.“ 

Stattdessen startet die Telekom-Tochter congstar mit einem neuen Portfolio, welches in die Rubriken congstar Smart, congstar Allnet Flat und congstar Allnet Flat Plus unterteilt ist. Zusammen mit dem aus dem Prepaid-Bereich bekannten congstar Datenturbo ergibt sich damit eine Bandbreite von insgesamt 12 unterschiedlichen Tarifen, die zwischen 10,00 und 35,00 Euro im Monat liegen. Wahlweise können die Angebote auch ohne Vertragslaufzeit bestellt werden – dann fällt allerdings eine einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 25,00 Euro an.

Außerdem hervorbenswert ist die Tatsache, dass Kunden zwischen allen congstar Tarifen jederzeit flexibel wechseln können. Ob das in der Praxis so einfach funktioniert, wird sich allerdings in den kommenden Monaten zeigen.

congstar setzt auf Speed-On Option für 2,00 Euro

Nichtsdestotrotz steht es congstar Kunden frei, ihr verbrauchtes Datenvolumen beliebig oft durch Zubuchung der congstar Speed-On Option aufzustocken. In allen Tarifen können nach Verbrauch weitere 100 MB Highspeed-Datenvolumen zum Preis von je 2,00 Euro gebucht werden. Dabei ist die Anzahl der durchgeführten Speed-Ons nicht limitert.

Diese Variante ist auf Dauer allerdings ziemlich teuer, daher sollte Kunden, die regelmäßig ihr Datenvolumen überziehen besser auf den congstar Datenturbo zurückgreifen und das inkludierte Datenvolumen für 5,00 Euro Aufpreis im Monat damit verdoppeln. Gleichzeitig wird damit auch die Surfspeed verdoppelt, so dass nun bis zu 42 MBit/s zur Verfügung stehen, was so ansonsten nur die Deutsche Telekom selbst anbietet. Bei Discountmarken im D1-Netz wie freenetmobile, sparhandy oder klarmobil sucht man diese hohen Geschwindigkeiten vergebens.

Die Datenautomatik von Drillisch, BASE und o2 kurz erklärt

Den Anfang der berüchtigten Datenautomatik machte der Anbieter BASE im April 2013, welcher nach Verbrauch des inkludierten Datenvolumens automatisch weiteres Volumen in 100 MB Schritten nachlegte – und das kostenpflichtig. Momentan entstehen damit Mehrkosten von durchschnittlich 6,00 Euro sofern das gesamte zusätzliche Volumen der Datenautomatik ausgeschöpft werden. Dann sind es allerdings nur 300 MB, die mit Highspeed nachgeliefert werden. Das ist eindeutig zu teuer!

Unsere ganz persönliche Meinung zur Datenautomatik von Drillisch, BASE und o2 können Sie auch im Kommentar zur Datenautomatik lesen. Dort können Sie auch an einer Umfrage zum Thema teilnehmen – wir sind gespannt, was Sie von der Datenautomatik halten. Vor einer congstar Datenautomatik müssen Sie sich jedenfalls auch in Zukunft nicht fürchten.

Einen ausführlichen Vergleich der unterschiedlichen Handytarife finden Sie in unserem congstar Allnet Flat Vergleich.

Jannik Degner
Hallo, ich bin Jannik und Gründer von allnetflats-in-deutschland.de – bereits seit 2013 berichte ich hier über Allnet Flats, andere Mobilfunktarife, News aus der Welt der Telekommunikation, besondere Schnäppchen und alles, was sonst noch interessant ist.

Ich nutze übrigens ein iPhone 6 zusammen mit dem einem MagentaMobil Tarif der Deutschen Telekom. Aber da ist bald ein Wechsel geplant – bei den günstigen und guten Angeboten, dies es derzeit gibt, lohnt sich das in jedem Fall! 😉

Falls Sie Fragen haben, kontaktieren Sie mich gerne oder hinterlassen Sie einen Kommentar. Ich freue mich darauf!

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar