smartmobil Allnet Flat + LTE: Was taugt die günstige Flat?

smartmobil Allnet Flat + LTE

25 Jun smartmobil Allnet Flat + LTE: Was taugt die günstige Flat?

Erst vor kurzem wurde die smartmobil LTE Aktionsflat umbenannt und hört ab sofort auf den Namen smartmobil Allnet Flat + LTE. Was sich nicht geändert hat sind jedoch die günstigen Konditionen und die ordentliche Leistung für diese flexible Handy Flatrate. Wir zeigen Ihnen, was genau in der smartmobil Allnet Flat + LTE enthalten ist und für wen das Angebot besonders gut geeignet ist.

smartmobil Allnet Flat + LTE für weniger als 10 Euro monatlich

Mit der Allnet Flat + LTE bietet smartmobil einen sehr günstigen Einsteigertarif, der eine Allnet Flatrate in alle deutschen Handynetze und in das deutsche Festnetz sowie eine quasi Internet Flatrate mit einem monatlichen Datenvolumen von 500 MB bietet. Dabei wird sogar LTE mit maximal 21,1 MBit/s bereitgestellt. Eine SMS Flatrate ist allerdings nicht inbegriffen und so werden pro Kurzmitteilung 9 Cent abgerechnet. Allerdings liegt die Grundgebühr für die smartmobil Allnet Flat + LTE bei sehr günstigen 9,99 Euro im Monat. Zusätzlich wird der Handytarif ohne Vertragslaufzeit angeboten und ist somit jederzeit bequem monatlich kündbar.

Einen bitteren Nachgeschmack hinterlässt aber die Anschlussgebühr, welche mit 29,99 Euro recht hoch bemessen ist. Allerdings gibt es bei smartmobil – im Gegensatz zu den anderen Drillisch Marken – einen Bonus in Höhe von 25 Euro, sofern Sie Ihre bisherige Rufnummer mitnehmen.

Hier alle Infos nochmals in der Zusammenfassung:

smartmobil Allnet Flat + LTE

  • Allnet Flat in alle deutschen Netze
  • 500 MB mobile Daten bis 21,1 MBit/s LTE
  • anschließend Datenautomatik  – danach maximal 16 kBit/s
  • 9 Cent pro SMS
  • im Netz von o2
  • 1 Monat Vertragslaufzeit
  • 25 Euro Bonus bei Rufnummernmitnahme
  • 29,99 Euro Anschlussgebühr
  • 9,99 Euro monatliche Grundgebühr

LTE-Geschwindigkeit im Netz von o2

smartmobil ist eine Marke, die vom Drillisch-Mobilfunkkonzern betrieben wird. Im Zuge der Fusion von o2 und E-Plus und dem Ausbau des größten deutschen Mobilfunknetzes hat sich der Drillisch Konzern vertraglich dazu verpflichtet, mindestens 20 Prozent der Netzkapazitäten zu übernehmen. Und genau darin liegt auch die aktuelle Neuausrichtung hinsichtlich der Tarife von smartmobil, DeutschlandSIM, helloMobil und den weiteren begründet.

Durch die Abnahme der Netzkapazitäten kann Drillisch ganz andere Konditionen anbieten als es Discounter im o2-Netz wie beispielsweise klarmobil können, welche die Leistungen beim Netzbetreiber direkt einkaufen. Das zeigt sich aktuell bei der smartmobil Allnet Flat + LTE, die – wie bereits angesprochen für nur 9,99 Euro angeboten wird. Mit dabei ist ein monatliches Datenvolumen von 500 MB, welches mit LTE und bis zu 21,1 MBit/s Surfspeed bereitgestellt wird. In den höherwertigen Tarifen wie dem smartmobil LTE 1.500 oder dem smartmobil LTE 3.000 sind es sogar bis zu 50 MBit/s LTE.

smartmobil LTE Handytarife Vergleich

Testbericht der smartmobil Allnet Flat + LTE

Im smartmobil Test der smartphonepiloten konnten diese Geschwindigkeiten zwar nicht immer vollständig erreicht werden, aber dennoch pendelte sich die Surfspeed bei rund 40 MBit/s ein, was für die alltäglichen Webaufgaben mehr als ausreichend sein dürfte. E-Mails wurden schnell versendet, der Seitenaufbau – auch bei komplexeren Webseiten – erfolgte zügig und ohen Aussetzer und auch das Hochladen von Fotos im Social Web (getestet mit der Facebook App für iOS) funktionierte einwandfrei.

Bei der Gesprächsqualität – in Vergangenheit ein kleinerer Knackpunkt bei Tarifen im o2-Netz – wurden wir ebenfalls nicht enttäuscht. Gelegentlich waren im ländlichen Raum die Rufaufbauzeiten etwas länger, allerdings war der Gesprächspartner klar und deutlich zu verstehen und auch der Teilnehmer bei smartmobil wurde auf der anderen Seite bestens verstanden.

Aufgepasst: smartmobil und die berüchtigte Datenautomatik

Nun aber noch ein wichtiger Hinweis – nicht nur zur smartmobil Allnet Flat + LTE, sondern faktisch gesehen zu nahezu allen smartmobil Handytarifen und auch den Angeboten der anderen Drillisch Marken. Seit Anfang des Jahres 2015 werden in den Handytarifen sogenannten Datenautomatiken eingebaut. Das bedeutet für Sie im schlimmsten Fall monatliche Mehrkosten in Höhe von 6,00 Euro. Die smartmobil Datenautomatik funktioniert dabei wie folgt:

Angenommen, Sie entscheiden sich für die smartmobil Allnet Flat + LTE und erhalten damit ein monatliches Datenvolumen von 500 MB. Nun versurfen Sie am 20. des Monats diese 500 MB und ihr Volumen ist damit aufgebraucht. Nun greift die smartmobil Datenautomatik und liefert Ihnen automatisch weitere 100 MB nach – zum Preis von 2,00 Euro. Das wiederholt sich maximal drei mal und s0mit erhalten Sie im schlechtesten Fall weitere 300 MB Datenvolumen mit LTE für 6,00 Euro Mehrkosten (3 x 100 MB à 2,00 Euro = 6,00 Euro).

Aber keine Sorge: Die smartmobil Datenautomatik lässt sich deaktivieren. Das geht ganz leicht und kostenfrei über die smartmobil Hotline unter 06181 – 70 83 030. Anschließend wird kein Datenvolumen mehr nachgeliefert, dafür werden Sie nach Verbrauch Ihres Datenvolumens allerdings auf maximal 16 kBit/s (!!!) gedrosselt. Da macht mobiles Surfen dann nicht mehr wirklich Spaß.

Für wen eignet sich die smartmobil Allnet Flat + LTE?

Diese Frage ist eigentlich recht schnell beantwortet: Die smartmobil Allnet Flat + LTE eignet sich prinzipiell für jeden Smartphone-Nutzer, der eine Handy Flatrate in alle deutschen Netze braucht und dabei auch gelegentlich im mobilen Internet unterwegs ist. Wer hingegen massenhaft Kurzmitteilungen versendet, der sollte sich eher in Richtung smartmobil LTE 500 orientieren, denn in diesem Tarif ist neben Allnet Flat und 500 MB Daten auch eine SMS Flat inklusive.

» Zur smartmobil Allnet Flat + LTE

 

 

Jannik Degner
Hallo, ich bin Jannik und Gründer von allnetflats-in-deutschland.de – bereits seit 2013 berichte ich hier über Allnet Flats, andere Mobilfunktarife, News aus der Welt der Telekommunikation, besondere Schnäppchen und alles, was sonst noch interessant ist.

Ich nutze übrigens ein iPhone 6 zusammen mit dem einem MagentaMobil Tarif der Deutschen Telekom. Aber da ist bald ein Wechsel geplant – bei den günstigen und guten Angeboten, dies es derzeit gibt, lohnt sich das in jedem Fall! 😉

Falls Sie Fragen haben, kontaktieren Sie mich gerne oder hinterlassen Sie einen Kommentar. Ich freue mich darauf!

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar